Dienstag, 31. Dezember 2013

Abschluss 2013

Zack...das wars mit 2013.
Da wenig Zeit nur kurz die Daten zum Abschluß

Dax steht bei 9552 Punkte .

Mein Depot ist mit 4,9% im Minus,
wie bereits im Vormonat angesprochen,
kommt das Minus durch den Verkauf der
gut gelaufenenen Aktien zustande.

Im Dezember blieb das Depot unverändert, evtl.
kaufe ich im Januar noch einmal K+S zu und als neuer Titel steht
General Mills auf meiner Liste.

Finanziell sieht es bei mir wie folgt aus.
Immobilie    € 65.000
Wertpapiere € 22.262
Cash             €   2.060
------------------------------
Gesamt         € 89.322

Im Vergleich zum Vormonat ein plus von € 742,-
die Sparrate - Dezember € 800,- ist noch nicht inkludiert
Wenn ich das Girokonto dazurechne stehe ich bei knapp über 90.000,-

Die passive Einnahmen im Monat Dezenber
Miete          €  372,-
Dividenden €    49,-
--------------------------
Gesamt        € 421,-

Ausblick auf 2014.

Sparen
-Erhöhung der Sparrate um mindestens €100,-
-weiter Zukäufe der Titel im Depot - bei entsprechender Gelegenheit
-ansonsten weiterer Aufbau Cash-Reserve

Sport
-Marathon in HH

Firma
-2013 war seit 2009 das erste gute Jahr wieder,
 Verlustvortrag abbauen...
-evtl. Gehaltsanpassung
-Urlaubs-Weihnachtsgeld auf das monatliche Gehalt umverteilen,
 damit die Kosten gleichmäßiger laufen.

So alles weitere wird sich zeigen.....

Einen guten Rutsch....und ein frohes, neues, erfolgreiches Jahr



Montag, 4. November 2013

Die Muppet Show für Aktionäre

Hui..... Pfuii , vice versa und übermorgen andersrum

Alles verrückte da draußen.........
sind das wirklich gut ausgebildete und studierte Kaufleute
die in den Banken arbeiten und Analystenkommentare schreiben?

Es ist doch nicht zu fassen....letzte Woche sollte
man K+S verkaufen, Kursziel 12-13 Euro Underperform.
Zockerpapier, ein Konzern am Abgrund

Heute + 9,5%, ach  ja heute ist Montag da kaufen wir alle K+S,
hast mal wieder nicht mitbekommen?
2014 wird das Kali-Jahr... unbedingt halten.

Ach ja, morgen ist Dienstag, da steigen wir wieder aus....
denn 9,5% sind ein toller Tagesverdienst
da freut sich mein Boss.


Vor ein paar Jahren hätte ich das Spiel wohl noch mitgespielt,
heute stehe ich am Rande da und amüsiere mich und gehe
meinen Weg einfach weiter geradeaus.

Lass mal die anderen machen....sind ja Profis.

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Finanzübersicht Oktober 2013

Der Oktober, ein guter Börsenmonat, ist vorbei.
Dax steht bei 9000 Punkte.

Finanziell sieht es bei mir wie folgt aus.
Immobilie         € 65.000
Wertpapiere    €  22.393
Cash                          10
------------------------------
 Gesamt           € 87.403,-

Im Vergleich zum Vormonat ein plus von € 1968,-

Abgesichert habe ich wie bereits geschrieben die Daimler Aktie
und den Call auf BASF. Ansonsten wird es weitergehen wie
zuletzt im Regelwerk beschrieben.
Zur Zeit tendiere ich noch dazu die Verluste durch Nachkauf
zu verringern und einfach aussitzen, viel Erfahrung habe
ich damit noch nicht, also tun und lernen.

Passive Einnahmen Monat Oktober
Miete          € 372,-
Dividenden  €  29,-
--------------------------
Gesamt       € 401,-





















Donnerstag, 24. Oktober 2013

Daimler

Die Aktie hat wieder etwas angezogen und
steht mittlerweile mit +51% im Depot.

Der Kursgewinn in Euro beträgt 614,
die jährliche Dividende steht dagegen bei Euro 66,-

Ich werde den Daimler daher per Trailing Stop Loss
absichern und weiter fahren..


Donnerstag, 17. Oktober 2013

Mein Regelwerk ab Oktober 2013

Zu oft agiere ich zu nervös tausche Positionen, oder Kaufe zu früh nach und habe dadurch schon des öfteren in das sprichwörtliche Messer gegriffen. (RWE, Commerzbank, K+S)
Um mich selbst zu diszplinieren habe ich mir nun folgende Regeln auferlegt.

1. Sparquote jetzt € 800,- Bislang mal mehr mal weniger.
    Nun per Dauerauftrag etwas weniger, dafür aber regelmäßig
    (ab März 2014 €700,-)

2. Nur 1xTitel Zukauf pro Kalenderjahr 2013=13Positionen.

3. Nachkauf erst bei mind.15% Verlust.

4. Kein Nachkauf seit +1Jahr ab -10%

5. Kein Nachkauf seit +2Jahren ab - 5%

6. Kein Nachkauf seit 3Jahren ab +/- 0%

7. Nur ein Nachkauf innerhalb von 3 Monaten der gleichen Position

8. Nachkaufbetrag maximal 50% der verfügbaren Summe.

9. Ab € 10.000 Cashreserve,
    für die Hälfte des monatlichen Sparbetrags entweder
    Nachkauf freie Auswahl oder Optionsschein.

10. Jährliche Anpassung der Sparquote um mind. € 100,-
    

Durch diese Maßnahme möchte ich stetiger und mit mehr System investieren, erhoffe mir dadurch auch den Aufbau einer Cashreserve um bei größeren Rücksetzern nicht nur mit tränendem Auge dazustehen.


Etwas vergessen, hat jemand noch andere Tips????



Freitag, 4. Oktober 2013

K+S fällt...

mhhh so langsam sollte ich mir mal Gedanken über ein paar Investitionsregeln machen,
zu oft greife ich ins fallende Messer



Donnerstag, 3. Oktober 2013

K+S

Mutig oder Dummheit???

Der Grad ist sehr schmal.
Aufgestock habe ich soeben 54x K+S

Dienstag, 1. Oktober 2013

Finanzübersicht September 2013

Alle Positionen sind unverändert.
€ 65.000 Immobilie
€ 20.376 Wertpapiere
€        59  Tagesgeld
---------------------
€ 85.435 Gesamt  im Ergebnis  € -328,- zum Vormonat.

Passive Einnahmen
€ 372,- Miete
€   31,- Dividenden
-------------------
€ 403,-

Ob zum Jahresende noch die € 90.000 fällt????







Mittwoch, 11. September 2013

Abschluss August 2013

Dieses mal bin ich spät. Kann mich nicht so richtig
motivieren zu schreiben....daher auch nur die nackten Zahlen.

Die Zahlen für Augsut 2013
Immobilie    € 65.000
Wertpapiere € 20.764
------------
Gesamt in     € 85.764

Also im Schnitt ist der Wert stabil geblieben,
zur Zeit sind meine Ausgaben sehr hoch, dieses wird
sich auch noch durch den September ziehen.
Voraussichtlich wird dann im Oktober wieder gespart.

Passive Einnahmen Monat August
Miete              € 372,-
Dividenden     €     6,13
Gesamt           €  378,-

Das Wertpapierdepot sieht zur Zeit wie folgt aus,

Sonntag, 4. August 2013

Abschluss Juli 2013

Die Zahlen für Juli 2013
Immobilie           € 65.000
Wertpapiere        € 20.345
------------
Gesamt in           € 85.345

Als Ergebnis eine Minderung gegenüber dem Vormonat um € 1095,-
Stark gebeutelt wurde mein Depot im Juli durch den
weiteren Kursverfall der K+S Aktie.

Züruckgelegt habe ich diesen Monat nur € 300,-

Die Passive Einnahmen erzielten eine Höhe von €395,-

Die reinen Zahlen spiegeln ein schlechtes Monatsergebnis
wiede, doch das Girokonto füllt sich dafür monatlich.
Ich hasse es immer nahe am roten Bereich zu agieren,
dort muss also ein 2-3Monatiger Puffer weiter aufgebaut werden.

Beruflich sind die Monat, Quartals und Halbjahreszahlen
alle im schwarzen Bereich. Keine Riesensummen jedoch
ist nun nicht mehr zu übersehen das der Turnaround geschafft ist.







Donnerstag, 11. Juli 2013

Lesetip

Zur Zeit lese ich zur Motivations und Trainingshilfe "Das große Buch vom Marathon". Diesen Titel muss ich einfach mal weiterempfehlen. Sehr gut und detailliert ist alles wissenswerte beschrieben.
Vom Laufbeginn bis zum Ultralauf...sozusagen ein "must have" für alle.

Keine Zeit zum Laufen?
Zeit ist das einzige das gerecht verteilt ist.
Jeder Mensch hat 24 Stunden täglich.

Freitag, 5. Juli 2013

so Depot ist aufgeräumt

Nun habe ich noch einen Optionsschein mit Call auf BASF80 ins Depot genommen,  ..mal schauen wie es damit läuft.

Der Rest bleibt erst einmal als Cash-Reserve,  geplant ist dann E.On und K+S nachzukaufen wenn die irgendwo bzw. irgendwann mal auf den Boden aufprallen.


Donnerstag, 4. Juli 2013

Verkäufe

Folgende Positionen habe ich eben verkauft
Münchener Rück, Wal-Mart, Aurubis und die BASF.

BASF und die Münchener Rück behalte ich weiter im Auge
und werde bei günstigem Kurs wieder einsteigen.

Ebenso verhält es sich"eigentlich" mit Aurubis jedoch ist die Aktie ist seit meinem Einstand im Sturz, eine Erklärung habe ich dafür nicht, auch die Analystenkommentare bieten nichts an.....
also bin erst einmal raus und warte ab was da kommt.



Freitag, 28. Juni 2013

Abschluss Juni 2013

Die Zahlen für Juni 2013
Immobilie     € 65.000
Wertpapiere  € 21.440
                    ------------
Gesamt in €     86.440

Als Ergebnis eine Steigerung gegenüber dem Vormonat um € 422,-
Trotz Urlaubs habe ich die Sparquote halten können,
die schwache Steigerung ist auf das momentan schwächere 
Marktumfeld zurückzuführen.
Das Depotentwicklung liegt zur Zeit im Minus von 1,31%

Passive Einnahmen konnte ich von 411,87 Euro verzeichnen.






Donnerstag, 27. Juni 2013

Aktienkauf

Meine monatliche Sparleistung von 1000Euro,-
habe ich umgewandelt in 24Stück Mondelez Aktien
und in 17Stück K+S.







Mittwoch, 26. Juni 2013

Autsch....Muskelkater.

Am Sonntag bin ich beim Hamburger Halbmarathon mitgeschlichen,
direkt aus dem Urlaub gekommen war der Zeitpunkt alles andere
als ideal gelegen, doch so ist es halt manchmal.
Laufschuhe an und durch....

Im Ergebnis mein schlechtester Lauf, ich habe deutlich die 2 Stunden Marke verfehlt,
sträflich quälte mich dafür am Montag der Muskelkater.

Montag, 3. Juni 2013

Zahlenwerk für Mai 2013

Die Zahlen für Mai 2013
Immobilie       € 65.000
Wertpapiere   € 21.017
                    ------------
Gesamt          € 86.017

Als Ergebnis eine Steigerung gegenüber dem Vormonat um € 967,-
Die Steigerung ist unter meiner geleisteten Sparquote,
trotz reinvestierter Dividenden ist also der Gesamt Depotwert gesunken,
befindet sich jedoch zur Zeit noch im leichten plus 1,46%.

Neu im Depot ist ein Anteil am US-Unternehmen Legget & Platt.

 Der Cashflow aus Kapitalvermögen  Euro 785,58

(Mieteinahme abzgl.Wohngeld+Dividenden)
Die jährlichen Dividendenzahlungen sind damit auch vorbei
und der Cashflow wird demzufolge sinken.

nachstehend Depotauszug




Donnerstag, 2. Mai 2013

Abschluss April 2013

Die April zahlen:
65.000€ Immobilie
19.947€ Wertpapiere
     102€ Tagesgeld
------------
85.049€ Gesamt

Entwicklung gegenüber des Vormonats + 1024€

Meine passiven Einkünfte im April
Miete + Dividende 590,-

nachstehend aktueller Depotauszug

Mittwoch, 24. April 2013

Nachkauf von K+S

Die K+S Aktie hat sich gegenüber dem ersten Kauf um knapp 15% vergünstigt,
durch Zukauf habe ich nun meinen Einstandspreis ein wenig verringern können.
Im Depot liegen nun insgesamt 67 Stück. Dividende gibt es im nächsten Monat
und liegt bei ca.4%.


Mittwoch, 3. April 2013

Trading

Da ich zur Zeit keine gute Einstiegsmöglichkeit
für Dividendentitel sehe, beziehungsweise nicht
bereit bin mehr als bisher für meine angesammelten
Titel zu bezahlen, versuche ich mich mal übergangsweise im Trading.

Soeben sind daher mal 29xAurubis ins Depot gewandert,
inklusive Kaufgebühren beträgt mein Einstandskurs € 51,64
Gesamteinsatz sind € 1497



Montag, 25. März 2013

Rückzahlung / Sparquote

In den letzten Tagen habe ich meine Nebenkostenabrechnung
erhalten. Es gab Euro 365,- vom Vermieter zurück.

Zusammen mit meiner Sparquote und ein paar
Dividendeneingängen habe ich zur Zeit Euro 1520,-
zur Verfügung um mein Depot weiter auszubauen.
Zur Zeit bin jedoch noch unentschlossen in welche Titel ich
gehen sollte.

Bereits Mitte diesen Monats hatte ich noch einmal meine E.On
und Conoco Ph. Position weiter aufgebaut.

Sonntag, 10. März 2013

private Krankenversicherung - Abrechnung 2012

Am Freitag habe ich die Abrechnung bzw. Gutschrift meiner Krankenkasse für das Jahr 2012 erhalten. Mir wurden Euro 990,- rückerstattet.

Dieses mal leider keine Beitragsrückerstattung für "gesundes Leben",
sondern eine Rückerstattung von bereits gezahlten Ärztlichenleistungen die meinen
Selbstbehalt von Euro750,- überschritten haben.

Vollständig genesen arbeite ich nun wieder daraufhin für
das nächste Jahr Rückerstattungen für nicht in Anspruch
genommene Leistungen zu kommen.

Mittwoch, 6. März 2013

Zielsetzung...

Ursprünglich wollte ich mir einen tollen Spar bzw. Investitions-Plan zurechtlegen, doch den wird es nicht geben.

Ich bin zu dem Entschluß gekommen das mich die Definiton einer ehrgeizigen Sparsumme nicht voranbringt.
Warum dieses?
Angenommen ich definiere das Ziel jährlich 15.000 zu sparen...wie belohne ich mich dann, den Überschuss verprassen?
Anderes Szenario die Märkte fallen ich verfehle mein Ziel, würde ich mich dann weiter einschränken wollen?
Ehrlich gesagt gefallen mir beide Varianten nicht.

Es wird also wie auch die letzen Jahre einfach so weitergehen:
Gut Leben, Spass haben und das Geld nicht sinnlos verprassen.

Donnerstag, 28. Februar 2013

Abschluss Februar 2013

Die Februarzahlen:
Immobilie    65.000
Wertpapiere 15.838
                  ----------
                     80.838.

Verbesserung gegenüber des Vormonats um 1.595,-

Meine passiven Einkünfte im Februar
Miete +Dividende 376,-

nachstehend aktueller Depotauszug

         




Montag, 25. Februar 2013

Sparbetrag Februar

Diesen Monat habe ich Euro 1100,- zum beiseite legen,
100,- bleiben auf dem Girokonto stehen, den Rest habe
ich gleich umgewandelt in E.On Aktien, diesmal 77Stücke.

 

Freitag, 1. Februar 2013

Abschluss Januar 2013

Im Januar habe ich ein Zuwachs von Euro 789,-
erreichen können, trotz höherer Einzahlung also
ein leichtes Minus im Depot.

Mit der Firma reite ich noch immer
auf der Rasierklinge, die Bilanz 2011 weist einen
Fehlbetrag von rund 33.000 aus, die Tendenz ist jedoch
eindeutig, 2012 wird ein leichtes Plus ergeben und zum
Ende 2013 sollte es möglich sein auch hier wieder
über Eigenkapital zu verfügen.

Vermögenswerte:
Immobilie                      € 65.000
Wertpapiere                   € 14.242
                                    -------------
Gesamt                           € 79.242

Nachstehend noch die Entwichlung meines Depots.


 



Dienstag, 29. Januar 2013

E.on

Soeben habe ich meinen diesmonatigen Sparbetrag in 75 Aktien von E.On verwandelt,
in meinem Bestand sind nun 171 Stücke.
Wenn ich den depressivsten Analysten glauben schenke, hätte ich bei jetzigem Kurs ein Verlustrisiko von ca. 5%.
Morgen (Telefonkonferenz E.On Ausblick) wissen wir mehr.
 

Mittwoch, 23. Januar 2013

Sparquote Januar 2013

Diesen Monat habe ich eine Sparquote von Euro 1200,-
zur Verfügung. € 200,- bleiben zum Aufbau eines Puffers
auf dem Girokonto stehen. Mit dem restlichen Anteil
werde ich voraussichtlich meine E.ON oder K+S
Position weiter aufbauen.




Mittwoch, 16. Januar 2013

Jep, es läuft

Das Jahr beginnt gut, mein Gehalt habe ich wieder auf die normalen Bezüge setzen lassen.
Damit habe ich endlich wieder die Möglichkeit ein wenig zu sparen/investieren.
Positiv gestimmt kann es nun weitergehen.



Dienstag, 1. Januar 2013

2013

2013 ist gestartet

Wenn es bei mir in den nächsten 2 Wochen ähnlich
wie im 4.Quartal anläuft geht es beim Thema Gehalt
wieder auf normales Niveau zurück.

Somit ist es zur Zeit schwer, Ziele und Sparleistungen
zu formulieren.

Ich lasse es deshalb bei dem vor langer Zeit gesteckten Ziel
die € 80.000 zu erreichen und dann schauen wir mal weiter.




 

Jahresabschluss 2012

Abschluss Dezember 2012
65.000,- Immobilie
10.812,- Depotkonto
  2.414,- Bar
.......................
78.226,- Euro Gesamt

Im Depot gab es kleine Veränderungen,
Verkauf von OHB, Aurubis und Salzgitter.

So damit beende ich das bislang für mich
schwerste Jahr, das letzte Quartal macht allerdings Hoffnung.